Der erste Spam auf Teutonic Techie

Axel Telzerow Allgemein

Mit einem Outlook- oder Gmail-Account landen nahezu 99,9% aller Spam-Mails im Spam-Ordner und werden nach einiger Zeit automatisch gelöscht. Leider funktioniert das bei meinem frischen TeutonicTechie-Email-Account noch nicht ganz so prächtig und so bekam ich heute meine erste Spam-Mail. Und die ist so schön, die möchte ich Ihnen vorenthalten.


 

  Grüße, Ich  schreibe  diese  Nachricht  mit  Tränen  und  Trauer,  und  ich  weiß  diese  Massage  wird  Sie  überraschen,
Ich  bin  Miss  Annicette  Massoumeh,  21  Jahre  alt.  Ich  mag,  eine  gute  Beziehung  mit  Ihnen.  Ich  habe  einen  besonderen  Grund,  warum  ich  Sie  kontaktiert,  es  wegen  der  Dringlichkeit  meiner  Situation  hier,  die  mich  zu  dir  um  Hilfe  wenden  macht  ist.  Ich  war  ein  Sekretär  Firma  meines  Vaters,  ausgehend  von  meinen  Schulebene  bis  zu  seinem  Tod.
  Mein  verstorbener  Vater  Herr  Toure  Massoumeh,  war  ein  erfolgreicher  Geschäftsmann,  er  war  der  Direktor  (Massoumeh  Investmentgesellschaft  Ltd).  Elfenbeinküste  oder  Côte  d’Ivoire,  Er  hat  auch  viel  in  Cocao-Kaffeeplantage,  die  Einfuhr).  Es  ist  sehr  traurig  für  mich,  dass  mein  geliebter  Vater  war  während  einer  ihrer  Geschäftstreffen  zum  Tode  durch  seine  Geschäftspartner  und  meine  schlechten  Onkel  vergiftet.
 
Ich  habe  einen  erheblichen  Kapital  ich  von  meinem  verstorbenen  Vater  Herr  Toure  Massoumeh  Geerbte,  Er  war  der  Besitzer  und  Direktor,  (Massoumeh  Investmentgesellschaft  Ltd).  Elfenbeinküste  auch  in  Cocao-Kaffeeplantage  zu  tun  und  gemeinsam  von  der  Familie  Gold,  Diamant  Bergbau  und  Handel  als  sein  einziges  Kind  und  seine  nächsten  Angehörigen.  Ich  werde  Ihnen  ausführlich  mit  der  vollständigen  Informationen,  Verfahren,  Betrag  einzubeziehen,  und  wir  einvernehmlich  vor  Ihrer  Beteiligungsquote  oder  teilen  Sie  halten  für  die  Hilfe  über  die  in  Ihrem  Land  zu  kommen,  und  auch  den  Fonds  investieren  in  ein  profitables  Geschäft  für  mich,  bis  ich  fertig  meine  Ausbildung.
 
Ich  schaffte  es,  nach  Chambery  zu  entkommen  –  Frankreich,  wo  ich  jetzt  bin  als  Flüchtling  lebte.  Hier  ist  es  wie  ein  Aufenthalt  im  Gefängnis  und  ich  hoffe,  durch  Gottes  Gnade  werde  ich  hier  in  Kürze.  Das  Leben  ist  wirklich  so  schwer  hier.  Hier  ist  sehr  beschränkt  und  man  ist  nie  erlaubt,  aufs  Land  zu  ziehen,  ohne  Aufenthaltsgenehmigung  dieses  Landes.  Bitte,  ich  suche  für  Ihre  Unterstützung  Anordnung  machen  für  mich  zu  kommen,  um  Ihr  Land  weiter  zu  meiner  Ausbildung.  Danke.  Bitte  akzeptieren  Sie  meine  besten  und  herzlichsten  Grüße.
von:
Annicette.
Und wie man mit einem Klick auf die Absender-Adresse erkennen kann, kommt die Mail natürlich nicht von der Elfenbeinküste sondern von Leopold Tokyo aus Japan. Sicher ein Künstlername 😉