@t-weekly Die blauen Haken von WhatsApp

Die blauen Haken von WhatsApp

Axel Telzerow @t-weekly

Warum wird um die kleinen blauen Häkchen bei WhatsApp so ein Aufstand gemacht?


Wie Sie wissen, probiere ich jedes Gadget aus, das mir unter die Finger kommt, teste jedes neue Social Network, das wieder einmal das Ende von Facebook und Twitter bedeuten wird, und surfe auf Internet-Seiten, die meine Mutter besser nicht sehen sollte. Es gibt aber eine Sache, der ich mich strikt verweigere und das ist WhatsApp. Der Grund für meine Abneigung liegt in den Anfängen des SMS-Killers. Kaum hatte ich damals mein Benutzerkonto eingerichtet, wurde mein komplettes Adressbuch zu den WhatsApp-Servern hochgeladen – unverschlüsselt. Google lässt grüßen. Was folgte, waren Skandale ohne Ende. Keine Verschlüsselung der übertragenen Nutzerdaten, Hacker-Angriffe auf Sicherheitslücken, ein Dienst offen wie ein Scheunentor, ungültige AGB und natürlich der Verkauf an Facebook. Für die stetig wachsende Fangemeinde ein Verrat an ihrer Community.

» Test: Das sind die besten Messenger

Die blaue Lesebestätigung
Jetzt sind es also zwei kleine blaue Haken, die die WhatsApp-Jünger erzürnen. Ab sofort sieht jeder Teilnehmer, ob seine Nachricht auch gelesen wurde. Diese Lesebestätigung gibt Ehefrauen, Chefs und nervigen Freunden jetzt die volle Kontrolle über die Empfänger und sorgt für eine Erwartungshaltung, sofort eine Antwort zu bekommen. Regen sich also nur Fremdgeher, Laumalocher und Extrem-Individualisten über die Haken auf? Das wäre vielleicht etwas zu gemein, auch wenn ein Blick in die unzähligen Twitter-Kommentare das vermuten lässt. Aber wahrscheinlich ist die Community einfach nur besonders feinfühlig, wenn ihr geliebtes Netzwerk auf neuen Pfaden wandelt. Warum man als WhatsApp-Nutzer aber bei einer einfachen Lesebestätigung, die SMS, E-Mail und Facebook schon seit vielen Jahren haben, dermaßen überreagiert und gleichzeitig mit den eigenen und den persönlichen Daten von Freunden so nachlässig umgeht, verstehe ich beim besten Willen nicht. Doch gottlob gibt es ja mittlerweile eine ganze Reihe guter Messenger-Alternativen, die sicherer sind und ebenfalls tolle Funktionen bieten.

» WhatsApp mit blauem Haken: Lesebestätigung oder Überwachung?

Ein vollkommen absurder Tipp
Wer trotzdem bei WhatsApp bleiben möchte, dem sei der wirklich vollkommen nutzerunfreundliche Tipp ans Herz gelegt: Sie schalten bei eingegangenen Nachrichten sofort den Flugmodus ein, öffnen die WhatsApp-App, lesen die Nachricht, schließen die App und schalten dann den Flugmodus wieder aus. Oder Sie machen es wie ich und schreiben weiterhin mit einer Flatrate eine gute alte SMS.

» Zum Original Artikel

Bildnachweise: COMPUTER BILD, WhatsApp