„Plus Produkte“ von Amazon

Axel Telzerow @t-weekly

Sind Amazons „Plus Produkte“ lediglich ein verkappter Mindestbestellwert?


Die Barbecue-Saison neigt sich auch auf meiner Terrasse so langsam dem Ende zu, der perfekte Zeitpunkt also, meinen Grill von den verbrannten Überresten leckerer Steaks und Dosen-Hühnern zu befreien. Was das mit COMPUTER BILD zu tun hat? Sehr viel, denn wie fast alles kaufe ich auch den Grillreiniger bei Amazon. Als Suchergebnis spuckt mir das Internet-Kaufhaus ein Produkt aus, das mit einem Button als „Plus Produkt“ gekennzeichnet ist. Das hört sich doch gut an, dazu ein kleiner Preis – schon landet der Spezial-Reiniger in meinem Einkaufswagen.

Verkappter Mindestbestellwert
Nur hier ist leider Schluss. Das Produkt kann ich mir nur dann liefern lassen, wenn ich noch ein weiteres Produkt im Wert von mindestens 29 Euro kaufen möchte. Amazons Begründung: Man wolle niedrigpreisige Artikel anbieten, „bei denen der Versand als Einzelartikel unwirtschaftlich wäre“. Ah ja, und deshalb sind andere und teilweise noch günstigere Grillreiniger keine Plus Produkte? Blödsinn. Mir scheint es, als wolle Amazon auch bei Prime-Kunden mit einem verkappten Mindestbestellwert noch mal richtig Kasse machen. Da mache ich nicht mit.

Idealo-Preisvergleich – da wird mir geholfen!
Über Idealo.de finde ich einen Anbieter, der mir den Grillreiniger mit nur 2 Euro Versandkosten nach Hause liefert. Damit kann ich meinen Grill jetzt in seinen verdienten Winterschlaf schicken – und bleibe bei allen zukünftigen Einkäufen bei Amazon hellwach!

» Zum Original Artikel

Bildnachweise: Rainer Sturm/pixelio.de