Tipp 6: Go hybrid

Axel Telzerow Allgemein, Cars

Welches Auto passt am besten ins Silicon Valley?


Ich gebe es gerne zu. Wenn ich privat in den USA unterwegs bin, finde ich die großen dicken amerikanischen SUVs einfach nur grandios. Tahoe, Suburban, Expedition oder Yukon sind für den Familienurlaub mit viel Gepäck immer meine Favoriten. Schnell fahren geht ohnehin nicht und für 3 oder 4 Wochen halte ich es schon ohne ein echtes Connected Car aus.

In Palo Alto sind diese Dinosaurier aber weitestgehend ausgestorben. Man fährt Tesla, BMW, Audi, Mercedes oder eben einen…Toyota Prius. Die Dinger stehen wirklich an jeder Ecke, parken in Einfahrten von Luxus-Villen oder cruisen als gelb-schwarz lackiertes Taxi durch die University Avenue. Als Understatement und klares Signal für „Ich fahre Hybrid“.

Ok, für meinen Aufenthalt muss also ein Prius her. Die Anmietung aus Deutschland für San Francisco klappt leider nicht, kein einziger Vermieter hat zu meinem gewünschten PickUp-Date einen Toyota Prius im Angebot, obwohl alle groß mit einer Hybrid-Kategorie werben. Schade.

Stattdessen miete ich dann einen „Full Size“-Wagen bei Alamo, meinem favorisierten Vermieter, der bislang jedem Preis- und Leistungsvergleich in den USA standgehalten hat. Was mich dann am Flughafen erwartet, ist nach 11 Stunden Flug echt hart. Eine kunterbunte Blechparade, Meisterwerke der amerikanischen Automobilbaukunst, in lila, champagnerfarben und altrosa. Als ich nach einem Upgrade frage, wird es leider nicht besser…bis…in der hintersten Ecke ein silberner Prius stehen. Wie bestellt und nicht abgeholt. Ob ich auch so einen haben könnte frage ich. Der Blick der Schlüsselmeisterin sagt alles. Ihr „Ja, klar, gerne“ kommt zu schnell, gefühlt bin ich der erste Prius-Kunde hier am Flughafen seit Monaten.

Macht nix. Als stolzer Mieter des vielleicht einzigen, vermieteten Hybrid-Autos hier am Flughafen starte ich den flüsterleisen Motor und cruise los. Nach Palo Alto wo mein Prius und ich nicht mehr so alleine sind.

Einen ausführlichen Test des Toyota Prius gibt es bei den Kollegen von Auto BILD